In der Nacht zum 01. Februar 2004 zerstörte das Sturmtief „Queenie" mit

120 Stundenkilometern auch die Spitze der Dionysiuskirche. Etwa eineinhalb

Meter dieser Spitze stürzten auf den Kirchplatz. Bei einem Sturm in der Nacht

vom 20. auf den 21. März 2004 stürzten schwere Eisenteile vom Turm. Wenige

Monate später mußte die Kuppel aus Sicherheitsgründen demontiert werden.

  

 

Sechs Jahre lang war das Wahrzeichen von Krefeld ohne Turmspitze und Kuppel

ein trauriger Anblick. Mit großem Einsatz und Spenden zahlreicher Bürger wurde

der Turm am 03. November 2010 wieder hergestellt.

 

 

 

   

 

 unser "Standort" am Dienstagmorgen um 9:40 vor der Dionysiuskirche

 

   

   


Das schönste Bild von Andreas Bischof

 

Nachdem es viele Stunden lang einfach zu windig war und der Kran keinen Millimeter bewegt werden durfte, schwebte am Nachmittag endlich hoch über dem Kirchplatz die neue Kuppel zum Turm. Kurze Zeit später folgte dann die Turmspitze, an der schon  am Vormittag das Kreuz befestigt wurde.

 

Wir haben allerdings bedauert, das KEIN Kollege Stehtische vor die Türe gestellt hatte. Kein Tee oder Kaffee im Haus? Glühwein wäre auch nicht schlecht gewesen. Denn Kälte und Wind hätte man in so vielen Stunden sicher besser ertragen.

 

Jetzt wird es bestimmt 10 Jahre dauern, bis das Kupfer die gewohnte, grüne Farbe angenommen hat. Wenn alles fertig montiert ist und die Gerüste abgebaut sind, werden wir unsere Krefelder Hauptkirche endlich wieder wie früher betrachten können.

 

weitere Fotos von Andreas Bischof unter dem Link
"Stadt hat ihr Wahrzeichen zurück"

 

  

Dionysius ist Krefelds Hauptkirche und war viele Jahre auch unsere Pfarrkirche.

Die erste Kommunion des großen Sohnes und die Taufe des jüngsten Sohnes wurde hier gefeiert.

  

Link Rheinische Post Krefeld 03. November 2010

"Die Geschichte der Dionysius-Kirche"

 

 

 

 

 

 

 

Aus unserer Bildersammlung "Stadt Krefeld"

 

 

   
   

 

   
   
  

 

 

 

 

    

 

die Rheinstraße - als ich mit der K-Bahn zur Omi fuhr

  

 

 

 

der kleine Turm am Dach wurde nach dem Krieg nicht wieder aufgebaut

  

 

 

 

   

 

   
   

 

 

 

 

 

 

 

 unsere anderen Seiten zur Geschichte in Krefeld

   

  

 

aktualisiert am Dezember 2017 | boehm[aet]kr-uerdingen.de