mein Entwurf für den Thekenkranz in Böhms-Bierhaus

 

 04. Juni 1981 - 20. April 2017

...darüber hinaus war mein Wunschdenken.

Es ist furchtbar traurig -

aber ich werde nicht mehr vom für mich besten Mann geliebt.

 

Nachdem bei Facebook ein ehemaliger Gast aus Gastronomien kurz Gastromumien

gelesen hatte, habe ich die Seite einfach und passender in Gastro-Mumien umgenannt.

 

Unsere Kneipen, Kneip-o-rants und Biergärten waren geeignet für Whiskeykenner - Selbständige - Freunde - Heimatfreunde - Wasserleichen - Arbeiter - Weinliebhaber - Kaffeenasen - Handwerker - Biertrinker - Raucher - Nichtraucher - Angestellte - Politiker - Künstler - Fischelner - Nachbarn - Krefelder - Schützen - Eltern - Ortsfremde - Skatspieler - Freiberufler - Hundehalter - Freigeister - Stänkerer - Schreibtischtäter - Aktenschlepper - nette Gäste.... aber auch für Dich und für mich. Allerdings nicht für Alle.

 

Unsere erste, allerdings noch "getrennt" besuchte Stammkneipe war

seit Anfang der 70ziger Jahre die  >> Flimmerkiste << in Krefeld

 

 

Am 04. Juni 1981 begann unser gemeinsames Leben. Zuerst als kaufm. Angestellte und Geschäftsführer in einem Pub auf der damals noch gut besuchten Rhenania-Allee in

Krefeld. Ab dem 01. Januar 1985 mit unserer Altberliner Kneipe "Doktor Flotte"

 

Als Logo » » » "Doktor Flotte" wurde der Kopf verwendet, mit dem ich

schon im Pub einige Getränkekarten verziert hatte.

 

 

Dieser Kopf wurde zum "Bahnhofsvorsteher" als wir zum 01. Januar 1995

das "Bahnhöffken" in Fischeln pachteten » » » "Böhms Bahnhof"

 

 

Die Verlegung der Haltestellen verlangten nach einer Änderung

und am Marienplatz wurde » » » "Böhms Bierhaus" eröffnet

 

 

Zu den verschiedenen Aktionen wurde der Kopf "verändert"

 

 

 

       

Ostern

 

Bockbier

 

Gänsebrust

 

Weihnachtsfest

 

 

zum Schützenfest

 

Unsere Spezialitäten waren vor allen Dingen die gepflegten acht Biere vom Faß (Kilkenny, Jeverfun, Köstritzer, Diebels Alt, Bolten Uralt, Sion Kölsch, Staropramen und Brinkhoffs Nr. 1) - auf der Speisekarte die Nierchen "süß-sauer",  Gänsebrust als fettarme Version, Muscheln "rheinische Art", Böhms Bratkartoffeln, Heringsalat in Dill, Blattspinat mit Ziegenkäse, Mangold "untereinander", Kartoffelklöße, Grünkohl mit Mettwurst, Sauerbraten vom Pferd, Suppen und Saucen in vielen Geschmacksrichtungen. (ganz besonders die Limonen-Kerbel-Suppe)

 

 


aktualisiert im Juni 2018 | boehm[aet]kr-uerdingen.de